Menü
Schweden / Wandern in Schweden

Wanderung zum Wasserfall Kårsafallen im Abisko Nationalpark

Wanderung zum Wasserfall Kårsafallen

Die Wanderung zum Wasserfall Kårsafallen im Abisko Nationalpark ist super schön, der Wasserfall ist sehr beeindruckend und auch mit Hunden macht der Weg großen Spaß.

Anfahrt und Parken

Die Wanderung geht direkt an der Turiststation des Abisko Nationalparks los. Dort kann man während der Wanderung auch umsonst parken und sich noch ein paar Informationen oder eine Übersicht der Wanderwege geben lassen. An der Turiststation kommt man automatisch vorbei, wenn man die E10 Richtung norwegische Grenze fährt. Wer mit dem Camper unterwegs ist, findet an der E10 auch einige Parkplätze, auf denen man 24 Stunden parken darf. Auf den zwei Parkplätzen der Turiststation ist das Campen und Übernachten nämlich untersagt.

Die Wanderung ist sehr gut ausgeschildert und markiert. Für den Wasserfall Kårsafallen folgt man dem lilanen Zeichen mit den vier Punkten. Das Zeichen findet man den gesamten Weg über, sodass man sich gar nicht verlaufen kann.

Durch Birkenwälder und über Holzbohlen zum Wasserfall

Fast der gesamte Weg führt durch wunderschöne Wälder, auch mit Hund macht der Weg richtig viel Spaß. Ein Teil des Weges führt über Moorflächen, dort sind aber immer Holzbohlen gelegt, mit deren Hilfe man mit trockenen Füßen über das Moor kommt. Allerdings würden wir die Wanderung nicht machen, wenn es durchgehend geregnet hat, denn dann ist der Weg teilweise wirklich sehr schlammig. An manchen Stellen mussten auch wir kurz überlegen, wie wir am besten über Moorstellen kommen, da Holzbohlen fehlten oder sie selbst komplett verschlammt waren. Aber generell ist der Weg problemlos machbar und man kann ihn wirklich hervorragend genießen.

Wasserfall Kårsafallen

Der Wasserfall Kårsafallen

Noch bevor man ihn sieht, hört man den Wasserfall Kårsafallen. Kurz danach sieht man schon die Holzbrücke, die über den Wasserfall führt. Wenn man sie überquert, kommt man super nah an den Wasserfall ran und kann sich direkt für eine kleine Rast ans Wasser setzen. Man kann auch noch ein Stück links neben dem Wasserfall hochgehen, das haben wir allerdings nicht gemacht. Nach einem Fotostopp sind wir wieder umgekehrt und durch die Wälder wieder zurück zum Startpunkt.

Die Wanderung zum Kårsafallen auf einen Blick

Strecke: insgesamt etwa 9 Kilometer – keine Rundwanderung, es geht den gleichen Weg zurück wie hin 🙂
Ausgangspunkt: STF Abisko Turiststation, dort kann man auch umsonst parken. Adresse: STF Abisko Turiststation, 981 07 Abisko
Beschilderung: Die gesamte Wanderung ist sehr gut markiert, das Zeichen für die Wanderung ist lila mit vier Punkten
Hundefreundlichkeit: Die Wanderung ist mit Hund problemlos machbar. Die Wanderung führt durch den Abisko Nationalpark, daher muss der Hund angeleint und auf den markierten Wegen bleiben.

Mehr zu Wanderungen im Abisko Nationalpark und Schweden mit Hund.

No Comments

    Leave a Reply