Menü
Trickkiste

Mach mal Männchen: Hundetrick für Fortgeschrittene

Männchen Hundetrick

Männchen – oder wie es bei uns heißt: Hübsch – ist Nalas absoluter Lieblingstrick. Immer, wenn sie meint, sie müsste besonders süß aussehen, macht sie hübsch. 😀 Und generell ist Männchen ein super beliebtes Kunststück. Den Trick Männchen beizubringen ist an sich nicht schwer. Allerdings ist es anfangs nicht so leicht für den Hund, den Trick auch zu halten, denn er muss sich gut ausbalancieren.

Männchen beibringen – Schritt für Schritt

Ziel beim Männchen ist, dass der Hund sitzt und dabei die Vorderpfoten in die Höhe hebt. Ganz wichtig: Dieser Hundetrick beansprucht die Hinterbeine und Gelenke. Daher solltet ihr, wenn eure Hunde Probleme an der Wirbelsäule oder den Gelenken haben, diesen Trick nicht üben. Außerdem ist Männchen ein Trick, den man erst mit ausgewachsenen Hunden trainieren sollte. Denn bei Hunden, die noch im Wachstum sind, sind die Gelenke und Knochen noch nicht ausgereift und sollten daher nicht mit dem Trick Männchen unnatürlich belastet werden.

Schritt 1

Grundlage und Ausgangsposition für den Trick Männchen ist das Kommando Sitz. Du lässt deinen Hund also vor dir absitzen. Dann nimmst du ein Leckerlie in die Hand und führst deine Hand über die Hundenase nach oben und leicht nach hinten. Achte darauf, dass das Leckerlie weder zu hoch noch zu weit hinten ist, sonst könnte dein Hund entweder springen, umkippen oder sich einfach umdrehen, um an das Leckerlie zu gelangen.

Dadurch, dass dein Hund das Leckerlie über dem Kopf hat, wird er versuchen, an das Leckerlie heran zu kommen, indem er seinen Oberkörper nach oben stößt. Also verlagert er sein Gesicht auf die Hinterbeine und hebt seine Vorderpfoten an, um sich größer zu machen. Wenn das der Fall ist und dein Hund seine Vorderpfoten abhebt, belohn das direkt mit dem Leckerlie.

Schritt 2

Diesen ersten Schritt kannst du immer weiter trainieren, so lange, bis dein Hund die Pfoten richtig hochnimmt und nicht nur leicht vom Boden abhebt. Belohn immer fleißig mit einem Leckerlie.

Schritt 3

Wenn dein Hund verstanden hat, was du von ihm möchtest, kannst du anfangen ein Kommando sowie ein Sichtzeichen einzuführen. Wir nutzen “Mach hübsch” und machen ein “Ok”-Handzeichen. Bei dem Handzeichen ziehen wir die Hand auch immer vor unserem Körper hoch, machen also eine ähnliche Armbewegung wie beim Einüben des Tricks. Nur, dass wir die Hand nicht mehr über den Kopf des Hundes führen. 🙂

Natürlich könnt ihr aber auch jedes andere Kommando nehmen. Männchen oder Pfoten hoch beispielsweise.

Worauf ihr beim Hundetrick Männchen achten solltet

Der Trick Männchen ist nicht schwer zu trainieren, allerdings verlangt er eurem Hund ein bisschen Anstrengung ab. Denn er muss gut die Balance halten, damit er nicht seitlich oder nach hinten weg kippt. Nala ist beispielsweise ein richtiger Profi im Männchen machen. Lotte hingegen ist ein kleiner Clown und kann ihr Gleichgewicht noch nicht so gut halten. Bei dem Trick spielt beispielsweise auch die Muskulatur eine Rolle.

Ihr könnt es eurem Hund leichter machen, wenn ihr den Trick auf einem Untergrund übt, auf dem euer Vierbeiner guten Halt hat. Beispielsweise auf einem Teppich. Mit Lotte haben wir den Trick anfangs so geübt, dass sie etwas im Rücken hatte, das sie gestützt hat. Beispielsweise ein Regal oder eine Wand – so konnte sie nicht nach hinten wegkippen.

Verliert auf jeden Fall nicht den Mut, wenn es erstmal nicht gut klappt. Bei Lotte hat es auch lange gedauert, bis sie den Trick etwas länger halten konnte. Umso besser die Rückenmuskulatur, desto besser klappt der Trick auf jeden Fall. 🙂

2 Comments

  • Dani
    1. März 2021 at 13:30

    Skadi und Inuki können auch Männchen machen. Bei uns heißt es Männi 😀
    Allerdings, Skadi sieht dabei seht verspannt aus. Sie muss sich wirklich sehr konzentrieren, die Position zu halten. Ein Grund mehr, dieses Trick häufig abzufragen 🙂

    Liebste Grüße
    Dani mit Inuki, Skadi und Eve

    Reply
    • NalasCrew
      2. März 2021 at 11:51

      Hallo Dani,
      Bei Nala sieht der Trick auch deutlich entspannter aus. 😀 Lotte wackelt gerne dabei und kann ihre Balance nicht so richtig halten. Aber was nicht ist, kann ja noch werden. 🙂

      Liebe Grüße!
      Svenja

      Reply

Leave a Reply